Willkommen auf Skaletz.me

Posted on 2017-April-06 in misc • 1 min read

Blog!? Wofür?

Die ewige Frage nach einem Blog.
Schon mehrfach wurde ich darauf angesprochen, ob ich nicht mal einen Blog
über mich selber erstellen könnte :)
Natürlich klar, warum nicht! Aber wie macht man sowas?
Da helfen nur die Weiten des Internets.
Auf an die Tasten und erstmal die Suchmaschine meines Vertrauens rödeln lassen...

Ausgespuckt wurde mir Pelican!
War das nicht ein Vogel? Jau fast, es ist ein Anagram für "calepin", was auf Französisch "Notebook" bedeutet.
Kurz und schmerzlos stand dabei, dass dieses Programm
ein Static Site Builder ist und in der Shell ausgeführt wird.

Static bedeutet einfach, dass man kein …


Continue reading

pelican build function

Posted on 2017-Juli-29 in scripts • 2 min read

Hier mal ein Script welches ich benutze um meine Static Site mit Pelican zu
erstellen.

Benennung der Function und cd in den Blog Ordner.

buildme() {  
cd "$HOME/blog"  

Alle Dateinamen im Ordner von $HOME/me/setup/ werden in einem Array(Variablen) gespeichert, ausgenommen sind .htaccess und .index.html

    local files=()  

    while IFS= read -r -d ''; do  
        files+=("$REPLY")  
    done < <(exec find "$HOME/me/setup/" -type f -iname '*' ! -iname '.htaccess' ! -iname 'index.html' -print0)  

In dieser for schleife wird dann jede einzelne Datei(Variable) mit awk bearbeitet.
Es werden alle Setupfiles in eine vorgefertigte Datei eingefügt und dann in meinen
Blog …


Continue reading

Arch User Repository

Posted on 2017-Juli-23 in tools • 1 min read

Packages von User für User, welche zum Teil ziemlich nützlich sein können.
Hier eine kurze Erklärung, wie man Zugriff auf das (A)rch (U)ser (R)epository
erhält:


Dependencies

sudo pacman -S git wget  



Package-Query installieren

git clone https://aur.archlinux.org/package-query.git  
cd package-query/  
makepkg -si  



nachdem das Paket Package-Query erstellt wurde:

cd ..  



Yaourt installieren

git clone https://aur.archlinux.org/yaourt.git  
cd yaourt/  
makepkg -si  



Fertig, entfernen der Ordner:

rm -Rf yaourt/ package-query/  



Ab jetzt kann yaourt mit dem Arch User Repository beneutzt werden.
Um Pakete zu suchen, einfach:

yaourt <suchbegriff>  



Yaourt package status anzeigen lassen …


Continue reading

Pacman Tipps & Tricks

Posted on 2017-Juli-23 in tools • 1 min read

Durch meine regelmäßigen Backups, bin ich auf die Idee gekommen alle meine
installierten Pakete in eine Liste zu speichern.
Diese könnt ihr über dieses kommando erstellen:

 PACMAN_LIST=true  #Paclist an oder ausschalten  
  if  $PACMAN_LIST ; then  
      echo "#Installed Pacman packages: " > $HOME/paclist  
      pacman -Qeq >> $HOME/paclist  
      echo -e "\n#AUR packages:" >> $HOME/paclist  
      pacman -Qmq >> $HOME/paclist  
fi  



Nachdem die Datei paclist erstellt wurde, kann man diese dann entweder über
pacman, oder über yaourt wiederherstellen.
Da ich einige Programme aus dem AUR installiert habe, kommt für mich nur die
Alternative mit Yaourt in Frage.

sudo pacman -S - < paclist  
sudo yaourt -S …

Continue reading

Lightweight surfen mit Qutebrowser

Posted on 2017-Juli-20 in tools • 2 min read

Qutebrowser

Wie alles began…
Auf der Suche nach einem tauglichen Leightweightbrowser, der Effizient und dennoch
lightweight ist, habe ich schon so einige Browser ausprobiert.
Angefangen beim standard wie Mozilla Firefox bis hin zum Chromium und UZBL, stand ich
schon kurz davor den Laptop aus meinem Fenster zu werfen. GRML
CPU Auslastung war regelmäßig über 70%, das nervt!
Sobald nur ein paar Tabs mer hinzukamen, war dann ganz vorbei.
Von Abstürzen des Browsers, bis hin zu hohem Load-Average, was will man mehr ;-D

Mit UZBL war ich fast soweit, dass er vernünftig geklappt hätte, aber das
konfigurieren der Tabs war mir …


Continue reading

Nextcloud Installation, Tipps + Tricks

Posted on 2017-Juni-29 in cloud • 2 min read

Nextcloud, eine Storagelösung welche man recht simpel und einfach auf einem RaspberryPi
installieren kann. Zuerst die SD-Karte für Archlinux ARM vorbereitet. Hier bekommt ihr den Tarball von Nextcloud.
Da der Speicher der SD-Karte meist nicht wirklich hoch ausfällt (bei mir meist 16GB),
habe ich die Daten von Nextcloud auf eine externe Festplatte ausgelagert.
Im Prinzip einfach die Nextcloud.zip auf der Festplatte entpacken.

Mit diesem Shellscript könnt ihr danach die benötigten Berechtigungen ändern.
ocpath einfach anpassen:

#!/bin/bash  
ocpath='/media/usb/nextcloud'  
htuser='http'  
htgroup='http'  
rootuser='root'

printf "Creating possible missing Directories\n"  
mkdir -p $ocpath/data  
mkdir -p …

Continue reading

Eggdrop Commands in #Lamebase

Posted on 2017-April-18 in irc • 2 min read

#Lamebase @ Freenode

Eine Liste der aktuellen Kommandos die auf freenode im Channel #Lamebase verfügbar
sind. Die Kommandos schließen immer die nächsthöhere Stufe mit ein. Das heisst, dass ein OP auch die Kommandos von Others ausführen kann und ein Master diese von OP+Others.

Others:

Kommando Erläuterung
!commands Zeigt eine Liste der Commandos
!shrug Shrug
!cal Zeigt die nächsten 3 Events an von Guckes.net (danke an Sven)
!help Zeigt eine kleine Hilfe an

OP:

Kommando Erläuterung
!lc Lock Channel: Channel mit Flag +moderiert setzen
!uc Unlock Channel: - modertiert setzen
!ban 'nick' User vom Channel Bannen
!unban 'nick' User Entbannen
!whois …

Continue reading

Tmux Session Sharing

Posted on 2017-April-12 in Tools • 2 min read

Wer genauso wie ich gerne im Terminal arbeitet und sich mit Terminal Multiplexern
auseinander gesetzt hat, der wird irgendwann an einem Punkt ankommen,
wo man sich für einen entscheiden sollte. Angefangen mit Screen, kam ich
sehr schnell auf den Geschmack von Tmux.

Bunt ist hier die Antwort ;P Nein ehrlich, das Design von Tmux ist mit der
richtigen Config sehr gut gelungen.
Hier meine Config:

tmux.conf

tmux-home.conf

photo

Es gibt viele Sachen die für Tmux sprechen, dies aber in einem anderen Post!

Was mich bis jetzt gewaltig bei Tmux gestört hat ist, dass man nicht so gut
Sessions teilen …


Continue reading

Opnsense tipps

Posted on 2017-April-11 in firewall • 1 min read

Opnsense ist nach vielen versuchen, (eine passende Firewall zu finden) mein Favorit
geworden.
Nicht jeder hat den Draht zu einer Distribution, welche hoch konfigurierbar ist.

Hinzu kamen aber leider kleine Probleme, die mich im Terminal(per serielle
Schnittstelle) doch schon sehr gestört haben!

Wenn man sich als Admin(root) einloggt, bekommt man ein sehr hübsches Menü
dargstellt, welches so ausschaut!
photo

Nachteil: dieses Menü wird "automatisch" nach login, nur als root angezeigt.
Wenn man hier aber den Rootzugang deaktiviert hat und stattdessen einen
Benutzer erstellt, welcher als Admin/Root agieren kann, bekommt man dieses Menü
nicht angezeigt.

Abhilfe schafft dann folgender …


Continue reading

i3wm conky vs i3bar

Posted on 2017-April-08 in config • 1 min read

Da ich persönlich die I3bar vom i3WindowManager nicht sehr anspruchsvoll und
schick finde, habe ich in den weiten des WWW eine Möglichkeit gefunden, wie man
diese Bar mit Conky ersetzen kann!

Hierzu einfach ein script in $HOME/bin erstellen

#!/bin/sh

# Send the header so that i3bar knows we want to use JSON:  
echo '{"version":1}'

# Begin the endless array.  
echo '['

# We send an empty first array of blocks to make the loop simpler:  
echo '[],'

# Now send blocks with information forever:  
exec conky -c $HOME/.config/i3/conkyrc

Wer diese Bar nicht nur im Bottombereich haben möchte, kann dieses script …


Continue reading